Geschichte des Heimatheftes

 

Das Jahresheft des Heimatvereins (Alt-)Boxberg "Mein Boxberg" erschien 1934 mit dem Untertitel"Heimatblätter zur Erforschung des früheren Amtsbezirks Boxberg in geologischer, botanischer, geschichtlicher und volkskundlicher Hinsicht, mit Beiträgen der Heimattdicher und Familienforschung". 

 

Zum Geleit des ersten Heftes heißt es "... von nun an alljährlich ein Jahrbüchlein mit heimat-geschichtlichen und heimatkundlichen Aufsätzen und Bildern herauszugeben, in dem auch die heimatlichen Dichter und Schriftsteller zu Worte kommen... Beim Titel "Mein Boxberg" ist an den ganzen früheren Boxberger Amtsbezirk gedacht

Im Jahr 1940 erschien als Kriegs-Ausgabe als Jahresheft des Heimatvereins Alt-Boxberg e.V. das Jahresheft unter dem Titel "Mein Umpferland". Es folgt unter gleichen Titel eine Kriegsausgabe 1941/42. Erst 1949 erschien das nächste Jahresheft "Mein Umpferland".

 

 

Im Jahr 1951 wurde die durch "den Krieg unterbrochene Reihe" mit dem Titel "Mein Boxberg"fortgesetzt. Weitere Hefte folgen 1952, 1954, 1955, 1958 1961 (1966). Es dauerte bis ins Jahr 1975, als mit dem Heft die Reihe "Mein Boxberg" mit dem neuen Untertitel "Heimatblätter zur Erforschung des früheren Amtsbezirks Boxberg und seiner Umgebung" fortgesetzt wurde. Weitere  Jahreshefte folgten in den nächsten beiden Jahren, dann erst wieder 1981, 1984, 1985 und seit nunmehr 1987 fortlaufend jährlich.